Deine Welt für mehr Ordnung

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen unserer Anbieter

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für Endkunden

Bitte beachten Sie, dass wir gesonderte Rechtstexte für unsere Ordnungsexperten und für Reseller haben. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Plattform für Ordnungsexperten finden Sie hier und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Reseller finden Sie hier.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Nutzung des Online-Marktplatzes ordnungswelt.com der Ordnungswelt GmbH, Kreyenstraße 87, 26180 Rastede (nachfolgend „Ordnungswelt“ genannt). Die Ordnungsfee® ist eine Marke der Ordnungswelt GmbH.

  1. Allgemeine Nutzungsbedingungen für unsere Seite
  1. Anmeldung

Auf den Internetseiten von ordnungswelt.com können Sie verschiedene Angebote und Services nutzen. Basis für die Nutzung der verschiedenen Angebote und Services ist, soweit die Angebote nicht ohne Anmeldung für jedermann zugänglich sind, eine Anmeldung als Benutzer. Bei dieser Anmeldung handelt es sich um einen sog. „Single-Sign-On-Dienst“. Das bedeutet, dass Nutzer des Angebots über eine einzige Anmeldung verschiedene Angebote unterschiedlicher Anbieter nutzen können. Die Ordnungswelt verwaltet die Anmeldung und die bei der Anmeldung angegebenen Nutzerdaten für alle Anbieter, die auf den Internetseiten von ordnungswelt.com Inhalte anbieten. Die Nutzung ist grundsätzlich kostenlos. Bestimmte Angebote und Produkte sind kostenpflichtig, wenn sie als solche eindeutig erkennbar sind.

Es gibt keinen Rechtsanspruch auf Einrichtung eines Nutzerkontos auf unserer Plattform ordnungswelt.com. Grundsätzlich ist eine Anmeldung für einzelne volljährige und voll geschäftsfähige natürliche Personen, juristische Personen und Personengesellschaften möglich. Die Anmeldung bzw. Registrierung ist kostenlos. Der Kunde hat bei der Einrichtung seines Benutzerkontos eine Anrede, seinen vollständigen Namen und eine funktionierende E-Mail-Adresse anzugeben, die er regelmäßig abruft, und ein sicheres Passwort zu wählen. Die Verwendung von sog. Wegwerf-E-Mail-Adressen ist nicht erlaubt. Die bei der Registrierung gemachten Angaben müssen richtig und vollständig sein. Andernfalls dürfen wir das Konto des Kunden ohne Einhaltung einer Frist kündigen und löschen. Wir dürfen dann den Kunden für weitere Registrierungen sperren. Der Kunde  darf seine Zugangsdaten niemals an Dritte weitergeben. Sollten Dritte Zugang zum Kundenkonto erhalten, muss der Kunde uns umgehend informieren und seine Zugangsdaten ändern. Mehrfachregistrierungen eines Kunden sind verboten.

Das Abmelden eines Kontos ist jederzeit einfach möglich. Der Kunde kann dazu im Bereich „Mein Konto“-Verwaltung den Knopf „Konto löschen“ nutzen. Das Konto und alle bei uns gespeicherten Daten werden dann unverzüglich von uns gelöscht.

  1. Bewertungssystem und Werbung

Der Kunde kann Käufe und Verkäufer mit unserem Bewertungssystem bewerten. Die Bewertung ist nur möglich nach Abschluss eines Kaufs auf unserer Seite. Der Kunde ist verpflichtet, nur wahrheitsgemäße und sachliche Angaben zu machen, keine Beleidigungen oder sonstige herabsetzende Äußerungen zu tätigen, nur Umstände bei der Bewertung zu berücksichtigen, die unmittelbar mit der Transaktion oder dem Verkäufer zusammenhängen. Rechtswidrige Inhalte, Inhalte, die Rechte Dritter verletzen und Links oder Hinweise auf andere Internetseiten und Werbung für fremde Angebote sind nicht erlaubt. Wir dürfen Bewertungen entfernen, wenn Anhaltspunkte für einen Verstoß gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Verletzung von Rechten Dritter oder Verstöße gegen andere gesetzliche oder behördliche Bestimmungen vorliegen.

  1. Urheberrechte

Alle Inhalte auf unserer Seite sind urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung unserer Seite ist ohne unsere Einwilligung nur für den privaten Gebrauch gestattet. Wir freuen uns, wenn Kunden auf unsere Internetseite verlinken. Verlinkt uns gerne auf Euren Social-Media-Profilen!

  1. Gewährleistung/Haftung

Wir versuchen unser Bestes, damit unsere Seiten immer zur Verfügung stehen. Bei Konfigurationsänderungen, Wartung, Geräteausfall, Naturereignissen usw. kann dies leider trotzdem nicht immer lückenlos sichergestellt werden. Für etwaige aus fehlender (vollständiger) Nutzbarkeit resultierende Folgen haften wir nicht. Wir behalten uns vor, unser Angebot einzuschränken oder ganz zu beenden. Einen Anspruch auf die Fortsetzung unseres Angebots haben unsere Kunden nicht. Verantwortlich für die Erbringung von Leistungen im Rahmen der einzelnen Angebote Dritter auf unserer Seite sind allein die jeweiligen Anbieter. Für sich daraus ergebende Ansprüche haften wir nicht.

Wir haften im Übrigen nur für Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von uns, unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen. Bei leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir nur für vertragstypische, vorhersehbare Schäden. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche unseres Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, für die wir gesetzlich haften.

  1. Nutzungsdauer & Kündigung

Die Kündigung eines Kontos bei uns ist jederzeit ohne Einhaltung einer Frist möglich. Der Kunde kann dazu im Bereich „Mein Konto“-Verwaltung den Knopf „Konto löschen“ nutzen. Das Konto und alle bei uns gespeicherten Daten werden dann unverzüglich von uns gelöscht.

Wir kündigen insbesondere dann, wenn ein Kunde gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt. Wir können ein Konto auch zunächst nur sperren, um etwaige Vorwürfe zu klären.

  1. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Wir dürfen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ändern. Der Kunde wird darüber durch eine E-Mail informiert. Sofern er nicht innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt dieser E-Mail der Änderung widerspricht, gelten die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen als akzeptiert. Widerspricht ein Kunde der Änderung, dürfen wir sein Konto kündigen und löschen.

  1. Datenschutz

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt unter Wahrung der Datenschutzgesetze. Zur Nutzung unseres Angebots ist die Nutzung, Verarbeitung und Speicherung der Daten unserer Kunden erforderlich. Einzelheiten ergeben sich aus unserer Datenschutzerklärung.

  1. Gerichtsstand und Anwendbares Recht

Für Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Alleiniger Gerichtsstand bei Nutzung durch Kunden, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben, oder Nutzung durch Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen ist unser Sitz.

  1. Allgemeine Nutzungsbedingungen für unseren Online-Shop

Über die unter I. aufgeführten Regelungen gelten für unseren Shop zusätzlich die folgenden Bestimmungen:

  1. Onlineshop und Vertragsparteien im Shop

Auf unserer Seite können auch Produkte und Dienstleistungen kostenpflichtig erworben werden. Unterschiedliche natürliche und juristische Personen und Personengesellschaften („Reseller“) können Waren und Dienstleistungen gegen Entgelt anbieten.

Bei dem jeweiligen Angebot kann der Kunde sehen, wer das Angebot als Verkäufer eingestellt hat. Die Bezeichnung des Verkäufers wird im Angebot, im Warenkorb und im Bestellprozess mit „Anbieter:“ dargestellt. Nähere Informationen zu dem jeweiligen Verkäufer sind entweder direkt darunter dargestellt oder können durch einen Klick auf den Namen des Verkäufers aufgerufen und eingesehen werden.

  1. Kaufvertragsschluss und Bestellabwicklung

Verträge werden ausschließlich zwischen Kunden und Verkäufern geschlossen. Sind wir der Verkäufer, also die Ordnungswelt GmbH, gelten die unter III. aufgeführten Bedingungen. Bei anderen Verkäufern gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen, die im Bestellablauf angezeigt werden und auf der Profilseite des Verkäufers abgerufen werden können.

Jeder Verkauf wird über unsere Internetseite aufgenommen. Rechtlich werden Käufe bei anderen Verkäufern als der Ordnungswelt GmbH aber von den jeweiligen Verkäufern erfüllt, die dafür allein verantwortlich sind.

  1. Zahlungsabwicklung

Zur Abwicklung von Zahlungen zwischen Kunden und Verkäufern setzen wir Paypal ein, einen Zahlungsdienst der PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A.. Die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. wird EU-weit als Bank geführt. Aufsichtsbehörde ist die luxemburgische Bankenaufsicht CSSF (Commission de Surveillance du Secteur Financier). Die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. ist unter R.C.S. Luxembourg B 118 349 im Handelsregister eingetragen. Sie ist dazu befugt, Zahlungsdienstleistungen anzubieten.

Der Zahlungsdienstleister bietet Zahlungsdienste zur Abwicklung von Zahlungen für Verträge über den Kauf und Verkauf von Produkten zwischen Kunden und Verkäufern an, die auf unserer Plattform geschlossen werden. Der Zahlungsdienstleister nimmt dabei die Zahlungen der Kunden für den jeweiligen Verkäufer auf einem eigenen Konto entgegen und zahlt die Gelder aus dem Verkauf der Produkte an den Verkäufer aus.

Für die Bezahlung selbst steht den Kunden bei uns die Zahlungsmethode „Paypal“ zur Verfügung. Andere Zahlungsmethoden bieten wir nicht an.

  1. Datenschutz

Alle Daten, die Sie bei einem Kauf im Bestellprozess eingeben, werden im Rahmen Ihres Kaufs gespeichert und verarbeitet und in diesem Zusammenhang auch an Dritte, insbesondere die jeweiligen Verkäufer und den o.g. Zahlungsdienstleister weitergegeben.

Nähere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung , die Bestandteil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist.

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen für Verkäufe durch uns, die Ordnungswelt GmbH

Für alle Käufe von Kunden bei dem Verkäufer Ordnungswelt GmbH auf unserer Seite gelten zusätzlich (zu den unter I. und II. aufgeführten Regelungen) die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

  1. Bestellablauf

Die Darstellung der Produkte auf ordnungswelt.com stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Um ein Produkt zu kaufen, legt der Kunde ein Produkt durch Anklicken des entsprechenden Knopfs im Angebot in den Warenkorb. Indem der Kunde in der Kasse auf den Knopf „Jetzt kaufen“ klickt, gibt er ein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung elektronisch durch eine sog. Bestellbestätigung, die wir per E-Mail an den Kunden versenden. Hierbei handelt es sich jedoch noch nicht um die Annahme des Angebotes des Kunden. Der Kaufvertrag kommt erst mit der Versandbestätigung der jeweiligen Produkte zustande; als Versandbestätigung gilt bei digitalen Produkten die Bestätigung der Bereitstellung für den Kunden zum Abruf; dies geschieht in der Regel durch sofortige Anzeige des digitalen Produktes und/oder die Übersendung eines Links per E-Mail an den Kunden. Die Versandbestätigung oder die Anzeige des digitalen Produkts oder die Übersendung der E-Mail mit dem Link gilt als unsere Annahmeerklärung gegenüber dem Kunden. Der Kaufpreis wird mit Abschluss des Kaufvertrags fällig. Der Kunde zahlt den Kaufpreis mit der Bezahlfunktion von unserem Zahlungsdienstleister Paypal auf unser Konto bei Paypal.

  1. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Ordnungswelt GmbH, Kreyenstraße 87, 26180 Rastede, Telefon …, E-Mail …@ordnungswelt.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An: Ordnungswelt GmbH, Kreyenstraße 87, 26180 Rastede, Telefon: …, E-Mail-Adresse …@ordnungswelt.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

» Widerrufsbelehrung als PDF herunterladen / drucken 

  1. Ausschluss/Erlöschen des Widerrufsrechts

Ein Widerrufsrecht besteht nach § 312g Abs. 2 BGB u.a. nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind und es erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde. Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn wir mit der Ausführung des Vertrags begonnen haben, nachdem der Kunde ausdrücklich zugestimmt hat, dass wir mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen, und seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

  1. Lieferung von Waren

Waren, die nicht digitale Inhalte sind, werden von uns grundsätzlich nur innerhalb der Europäischen Union ausgeliefert. Bestellungen aus anderen Ländern dürfen wir ohne Angabe von Gründen ablehnen.

  1. Preise

Alle Preise verstehen sich, soweit nicht anders angegeben, einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Alle Preise sind Euro-Preise. Die jeweiligen Versandkosten der Bestellung sind in der Kasse vor Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ aufgeschlüsselt.

  1. Eigentumsvorbehalt

Alle Produkte, die von uns gekauft werden, bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

  1. Elektronische Kommunikation

Der Kunde stimmt zu, dass die vertragsbezogene Kommunikation in elektronischer Form erfolgen kann.

  1. Alternative Streitbeilegung

Die EU-Kommission bietet die Möglichkeit zur Online-Streitbeilegung auf einer von ihr betriebenen Online-Plattform. Diese Plattform ist über den externen Link https://ec.europa.eu/consumers/odr/ zu erreichen. Wir sind nicht verpflichtet und nicht gewillt, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

  1. Vertragssprache/Speicherung des Bestelltextes

Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache. Der Bestelltext wird bei uns nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden. Sie können Ihre Bestelldaten aber unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung ausdrucken.

Vertragsbedingungen im Rahmen von Kaufverträgen die über die Plattform https://www.kabelsortierer.de

zwischen

Kabelsortierer.de
c/o Subreality UG (haftungsbeschränkt)
Keltenstraße 15
D-88499 Altheim
+49-7371-96118-70

Eintragen im Handelsregister des Amtsgerichts Ulm: HRB 724023.
Vertreter durch Rüdiger Reichelt.
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE266652373

– im Folgenden „Anbieter“ –

und

den in § 2 dieser AGB bezeichneten Nutzern dieser Plattform – im Folgenden „Kunde/Kunden“ – geschlossen werden.

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Anbieter und dem Kundengelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungenin ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. AbweichendeBedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieterstimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Der Kunde kann aus dem Sortiment des Anbieters Produkte auswählenund diese über den Button „in den Warenkorb“ in einem so genanntenWarenkorb sammeln. Über den Button „Jetzt kaufen“ gibt er einenverbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab.Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändernund einsehen.

(2) Der Anbieter schickt daraufhin dem Kunden eine automatischeEmpfangsbestätigung mit dem Betreff „Bestätigung Ihrer Bestellung beiKabelsortierer“ per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kundennochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ausdrucken kann. Die Bestellung des Kunden (1) stellt hierbei dasAngebot zum Vertragsschluss mit dem jeweiligen Inhalt des Warenkorbsdar. Die Empfangsbestätigung (Bestellbestätigung) stellt die Annahme desAngebots durch den Anbieter dar. In dieser wird der Inhalt derBestellung zusammengefasst. In dieser E-Mail oder in einer separatenE-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird der Vertragstext(bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) dem Kunden vonuns auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck)zugesandt. Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzesgespeichert.

(3) Der Vertragsschluss erfolgt in den Sprachen: Deutsch.

§ 3 Lieferung, Warenverfügbarkeit, Zahlungsmodalitäten

(1) Von uns angegebene Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunktunserer Auftragsbestätigung (§ 2 (2) dieser AGB), vorherige Zahlung desKaufpreises vorausgesetzt.

(2) Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nurvorübergehend nicht verfügbar, teilt der Anbieter dem Kunden diesebenfalls unverzüglich mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr alszwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. ImÜbrigen ist in diesem Fall auch der Anbieter berechtigt, sich vomVertrag zu lösen. Hierbei wird er eventuell bereits geleistete Zahlungendes Kunden unverzüglich erstatten.

(3) Es bestehen die folgenden Lieferbeschränkungen: Der Anbieterliefert nur an Kunden, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt(Rechnungsadresse) in einem der nachfolgenden Länder haben und im selbenLand eine Lieferadresse angeben können: Deutschland.

(4) Der Kunde kann die Zahlung per Paydirekt, giropay, Kreditkarte, PayPal vornehmen.

(5) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschlussfällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, sokommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug.

§ 4 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Anbieters.

§ 5 Preise und Versandkosten

(1) Alle Preise, die auf der Website des Anbieters angegeben sind,verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichenUmsatzsteuer.

(2) Die entsprechenden Versandkosten werden dem Kunden imBestellformular angegeben und sind vom Kunden zu tragen, soweit derKunde nicht von einem etwaigen Widerrufsrecht Gebrauch macht.

(3) Der Kunde hat im Falle eines Widerrufs die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen.

§ 6 Sachmängelgewährleistung

(1) Der Anbieter haftet für Sachmängel nach den hierfür geltendengesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. GegenüberUnternehmern beträgt die Gewährleistungsfrist auf vom Anbietergelieferte Sachen 12 Monate.

§ 7 Haftung

(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen.Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus derVerletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus derVerletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie dieHaftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grobfahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichenVertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichtensind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertragsnotwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet derAnbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenndieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sichum Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens,des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten dergesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wennAnsprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(4) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§ 8 Hinweise zur Datenverarbeitung

(1) Der Anbieter erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Datendes Kunden. Er beachtet dabei insbesondere die Vorschriften desBundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes. Ohne Einwilligungdes Kunden wird der Anbieter Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden nurerheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung desVertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung vonTelemedien erforderlich ist.

(2) Ohne die Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Daten desKunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschungnutzen.

§ 9 Schlussbestimmungen

(1) Auf Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden findet dasRecht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtssowie des internationalen Privatrechts Anwendung.

(2) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristischePerson des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtlichesSondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ausVertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz desAnbieters.

(3) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelnerPunkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamenPunkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweitdies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde,wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

Version 1.0 vom 20. Januar 2018

Folgt

Allgemeine Geschäftsbedingungen

FÜR KÄUFE IM ONLINESHOP DER HEIMATSCHACHTEL

§ 1 Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Käufe bei Heimatschachtel I Sabine Borszik (Impressum), die von Privatkunden getätigt werden.

Privatkunden in diesem Sinne sind Personen mit Wohnsitz und Lieferadresse in der Bundesrepublik Deutschland, soweit die von ihnen bestellten Waren weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

§ 2 Vertragsabschluss

Die Präsentation unserer Waren und der Einräumung der Möglichkeit zur Bestellung stellt unsererseits ein konkretes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar.

Durch Ihre Bestellung nehmen Sie das Angebot an und der Kaufvertrag ist zustande gekommen.

Hierüber erhalten Sie eine Bestellbestätigung per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

§ 3 Preise und Versandkosten

Die ausgezeichneten Preise sind Endpreise inkl. Umsatzsteuer. Es gilt der Betrag, der jeweils zum Zeitpunkt der verbindlichen Bestellung ausgewiesen ist. Hinzu kommen Versandkosten in Höhe von 5,90€. Über die Einzelheiten können Sie sich

unter Versandinformationen informieren.

Die regelmäßigen Kosten der Rücksendung, die im Falle einer Rückgabe der Ware durch Sie in Ausübung Ihres Widerrufsrechts entstehen, tragen wir. Bei Ausübung Ihres Widerrufsrechts erstatten wir Ihnen auch die Versandkosten zurück. Bitte beachten Sie dabei, dass spezifisch für sie angefertigte Produkte vom Umtausch ausgeschlossen sind.

§ 4 Zahlung

Die Bezahlung erfolgt bei Lieferung mittels

  • Kreditkarte
  • Vorkasse
  • PayPal

Der Service „Sofort bezahlen per Kreditkarte” wird von Klarna zur Verfügung gestellt. Sie zahlen sicher per Direkt-Überweisungsverfahren mit Ihrem gewohnten Online- Banking. Die Eingabe Ihrer Online-Banking-Daten erfolgt ausschließlich im gesicherten Zahlformular von Klarna. Heimatschachtel kann daher weder auf die von Ihnen eingegebenen Daten noch auf Ihr Konto zugreifen. Für weitere Informationen und Fragen besuchen Sie bitte klarna.com oder kontaktieren Sie den Kundenservice von Klarna.

§ 5 Zahlungsverzug

Kommen Sie in Zahlungsverzug, so ist Heimatschachtel I Sabine Borszik berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem von der Deutschen Bundesbank für den Zeitpunkt der Bestellung bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls Heimatschachtel I Sabine Borszik ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist Heimatschachtel I Sabine Borszik berechtigt, diesen geltend zu machen.

§ 6 Zurückbehaltungsrecht

Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 7 Lieferung

  • Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, innerhalb von Deutschland.
  • Macht höhere Gewalt (Naturkatastrophen, Krieg, Bürgerkrieg, Terroranschlag) die Lieferung oder eine sonstige Leistung dauerhaft unmöglich, ist eine Leistungspflicht von Heimatschachtel I Sabine Borszik ausgeschlossen. Bereits gezahlte Beträge werden von Heimatschachtel I Sabine Borszik unverzüglich erstattet.
  • Heimatschachtel I Sabine Borszik kann außerdem die Leistung verweigern, soweit diese einen Aufwand erfordert, der unter Beachtung des Inhalts des Kaufvertrages und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu dem Interesse des Kunden an der Erfüllung des Kaufvertrages steht. Bereits gezahlte Beträge werden von Heimatschachtel I Sabine Borszik unverzüglich erstattet.

§ 8 Ausschlussrecht Kundenspezifikation

Unsere Produkte werden individuell für Sie angefertigt, weshalb ein Umtausch der Produkte ausgeschlossen ist. Ein Umtausch aufgrund eines Produkt- oder Versandmangels ist dabei nicht betroffen – sollte Ihre Ware beschädigt bei Ihnen ankommen, wird sie selbstverständlich erstattet.

§ 9 Günstige Versandart bei Rücksendung (im Falle einer Beschädigung o.Ä.)

  • Bitte verwenden Sie bei der Rücksendung der Ware und des Zubehörs nach Möglichkeit die Originalverpackung, auch wenn diese durch eine Öffnung zur Funktionsprüfung beschädigt sein sollte. Bitte beachten Sie, dass personalisierte Produkte vom Umtausch ausgeschlossen sind.
  • Bitte verwenden Sie zur Rücksendung den vollständig frankierten und adressierten Rücksendeaufkleber, den Sie auf Anfrage per Mail erhalten. Es handelt sich dabei um die einfachste und kostengünstigste Versandmöglichkeit. Sie trifft keine Verpflichtung zur Verwendung dieses Rücksendeverfahrens. Wenn Sie allerdings eine unnötig teure Versandart wählen, können Sie unter Umständen verpflichtet sein, die gegenübereiner günstigen Versandart erhöhten Kosten an uns zu zahlen.

§ 10 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden bestehender Ansprüche aus dem Kaufvertrag bleibt die gelieferte Ware im Eigentum von Heimatschachtel I Sabine Borszik. Solange dieser Eigentumsvorbehalt besteht, darf der Kunde die Ware weder weiterveräußern noch über die Ware verfügen; insbesondere darf der Kunde Dritten vertraglich keine Nutzung an der Ware einräumen.

§ 11 Mängelrechte

  • Ein bereits bei der Lieferung mangelhaftes Produkt (Gewährleistungsfall) wird Heimatschachtel I Sabine Borszik nach Wahl des Kunden auf Kosten von Heimatschachtel I Sabine Borszik durch ein Mangelfreies ersetzen oder fachgerecht reparieren lassen (Nacherfüllung). Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass kein Gewährleistungsfall vorliegt, wenn das Produkt bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hatte. Ein Gewährleistungsfall liegt insbesondere in folgenden Fällen nicht vor:
  1. bei Schäden, die beim Kunden durch Missbrauch oder unsachgemäßen Gebrauch entstanden sind,
  2. bei Schäden, die dadurch entstanden sind, dass die Produkte beim Kunden schädlichen äußeren Einflüssen ausgesetzt worden sind (insbesondere extremen

Temperaturen, Feuchtigkeit, außergewöhnlicher physikalischer oder elektrischer Beanspruchung,Spannungsschwankungen, Blitzschlag, statischer Elektrizität, Feuer).

  • Heimatschachtel I Sabine Borszik leistet ferner keine Gewähr für einen Fehler, der durch unsachgemäße Reparatur durch einen nicht vom Hersteller autorisierten Servicepartner entstanden ist.
  • Erfordert die vom Kunden gewünschte Art der Nacherfüllung (Ersatzlieferung oder Reparatur) einen Aufwand, der in Anbetracht des Produktpreises unter Beachtung des Vertragsinhaltes und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu dem Leistungsinteresse des Kunden steht – wobei insbesondere der Wert des Kaufgegenstandes im mangelfreien Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen sind, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Kunden zurückgegriffen werden kann – beschränkt sich der Anspruch des Kunden auf die jeweils andere Artder Nacherfüllung. Das Recht von Heimatschachtel I Sabine Borszik, auch diese andere Art der Nacherfüllung unter der vorgenannten Voraussetzung zu verweigern, bleibt unberührt.
  • Sowohl für den Fall der Reparatur als auch für den Fall der Ersatzlieferung ist der Kunde verpflichtet, das Produkt auf Kosten von Heimatschachtel I Sabine Borszik unter Angabe der Auftragsnummer an die von ihr angegebene Rücksendeadresse einzusenden. Vor der Einsendung hat der Kunde von ihm eingefügte Gegenstände aus dem Produkt zu entfernen. Heimatschachtel I Sabine Borszik ist nicht verpflichtet, das Produkt auf den Einbau solcher Gegenstände zu untersuchen. Für den Verlust solcher Gegenstände haftet Heimatschachtel I Sabine Borszik nicht, es sei denn, es war bei Rücknahme des Produktes für Heimatschachtel I Sabine Borszik ohne Weiteres erkennbar, dass ein solcher Gegenstand in das Produkt eingefügt worden ist (in diesem Fall informiert Heimatschachtel I Sabine Borszik den Kunden und hält den Gegenstand für den Kunden zur Abholung bereit; der Kunde trägt die dabei entstehenden Kosten).
  • Sendet der Kunde die Ware ein, um ein Austauschprodukt zu bekommen, richtet sich die Rückgewähr des mangelhaften Produktes nach folgender Maßgabe: Sofern der Kunde die Ware zwischen Lieferung und Rücksendung in mangelfreiem Zustand benutzen konnte, hat dieser den Wert der von ihm gezogenen Nutzungen zu Für einen nicht durch den Mangel eingetretenen Untergang oder die weitere Verschlechterung der Ware sowie für die nicht durch den Mangel eingetretene Unmöglichkeit der Herausgabe der Ware im Zeitraum zwischen Lieferung der Ware und Rücksendung der Ware hat der Kunde Wertersatz zu leisten. Der Kunde hat keinen Wertersatz für die durch den bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entstandene Verschlechterung der Ware zu leisten. Die Pflicht zum Wertersatz entfällt für die Rücksendung eines mangelhaften Produktes im Gewährleistungsfall ferner,
  1. wenn sich der zum Rücktritt berechtigende Mangel erst während der Verarbeitung oder Umgestaltung gezeigt hat,
  2. wenn Heimatschachtel I Sabine Borszik die Verschlechterung oder den Untergang zu vertreten hat oder der Schaden auch bei Heimatschachtel I Sabine Borszik eingetreten wäre,
  3. wenn die Verschlechterung oder der Untergang beim Kunden eingetreten ist, obwohl dieser diejenige Sorgfalt beachtet hat, die er in eigenen Angelegenheiten anzuwenden pflegt.
  • Die Schadensersatzpflicht des Kunden bei einer vom Kunden zu vertretenden Verletzung der Rücksendungspflicht richtet sich nach Maßgabe der gesetzlichen
  • Der Kunde kann nach seiner Wahl vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern, wenn dieReparatur oder Ersatzlieferung innerhalb einer angemessenen Frist nicht zu einem vertragsgerechten Zustand des Produktes geführt hat.
  • Darüber hinaus können auch Ansprüche gegen den Hersteller im Rahmen einer von diesem eingeräumten Garantie bestehen, die sich nach den entsprechenden Garantiebedingungen richten.
  • Die gesetzliche Gewährleistung von Heimatschachtel I Sabine Borszik endet zwei Jahre ab Lieferung der Ware. Die Frist beginnt mit dem Erhalt der Ware.

§ 12 Haftung

  • Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Heimatschachtel I Sabine Borszik nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten und beschränkt auf den vorhersehbaren Schaden. Diese Beschränkung gilt nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Für sonstige leicht fahrlässig durch einen Mangel des Kaufgegenstandes verursachte Schäden haftet Heimatschachtel I Sabine Borszik nicht.
  • Unabhängig von einem Verschulden von Heimatschachtel I Sabine Borszik bleibt eine Haftung von Heimatschachtel I Sabine Borszik bei arglistigem Verschweigen des Mangels oder aus der Übernahme einerGarantie unberührt. Die Herstellergarantie ist eine Garantie des Herstellers und stellt keine Übernahme einer Garantie durch Heimatschachtel I Sabine Borszik dar.
  • Heimatschachtel I Sabine Borszik ist auch für die während ihres Verzugs durch Zufall eintretende Unmöglichkeit der Lieferung verantwortlich, es sei denn, dass der Schaden auch bei rechtzeitiger Lieferung eingetreten wäre.
  • Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen von Heimatschachtel I Sabine Borszik für von ihnen durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden.

§ 13 Anwendbares Recht

Der zwischen Ihnen und Heimatschachtel I Sabine Borszik abgeschlossene Vertrag unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter ausdrücklichem Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt davon bleiben die zwingenden Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.

§ 14 Gerichtsstand

Sofern Sie entgegen Ihren Angaben bei der Bestellung keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben oder nach Vertragsabschluss Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen oder Ihr Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis der Sitz des Unternehmens in D-80538 München.

§ 15 Streitbeilegung

Allgemeine Informationspflichten zur alternativen Streitbeilegung nach Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz):

Die europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbelegung (OS) zur Verfügung, die Sie unter dieser Adresse finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ . Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet.

§ 16 Schlussbestimmungen

  • Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt, insoweit ein Vertragspartner hierdurch nicht unangemessen benachteiligt wird.

 

  • Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der